Katholische Grundschule Eschweiler-Dürwiß

                                                  Eschweiler, den 01.12.2020

 

 

 

 

Liebe Eltern,

 

in Absprache mit der Schulpflegschaftsvorsitzenden Frau Heck teilen wir Ihnen mit, dass unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens, die Empfehlung zum durchgängigen Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis auf Weiteres aufrecht erhalten wird.

 

Unser Ansinnen wurde und wird durch das Gesundheitsamt der Städteregion Aachen sowie durch den gemeinsamen Krisenstab von Stadt und Städteregion Aachen ausdrücklich unterstützt.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn alle dieser Empfehlung weiterhin nachkommen!

 

 

Quarantänemaßnahmen

 

Entscheidungen zu Quarantänemaßnahmen und auch weitergehende Maßnahmen zum Infektionsschutz trifft das Gesundheitsamt und nicht die Schulleitung.

Deshalb bitte ich Sie von diesbezüglichen Fragen abzusehen.

 

Ich wünsche Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit, bleiben Sie gesund!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

R. Topp-Klein

Schulleiterin

 

 

Dürwiß, 02.11.2020

 

Liebe Eltern,

 

aufgrund der neuesten Entwicklung haben wir am Freitag auf der Lehrerkonferenz Maßnahmen zum Wohle und Schutz Ihrer Kinder überlegt:

 

Maskenpausen: Wenn gelüftet wird, alle 20 Minuten, dürfen die Kinder ihren Mundnasenschutz für einige Minuten absetzen. Nachdem sie diesen wieder aufgesetzt haben, bleiben die Fenster noch eine kurze Zeit geöffnet.

 

Kleidung: Während gelüftet wird, dürfen die Kinder wärmende Kleidung anziehen. Bitte geben Sie Ihrem Kind nach dem „Zwiebelprinzip“ entsprechende Pullover und/oder Jacken mit. Wichtig ist, dass die Kinder weiterarbeiten können. Lüften heißt nicht Pause.

 

Sportunterricht: Wir haben uns entschlossen, den Sportunterricht in anderer Form durchzuführen. Die Lehrer*innen werden auf die Woche verteilt mehrmals eine Zeit mit den Kindern klassenweise auf den Schulhof gehen. Dort können sich die Kinder unter Berücksichtigung der Corona-Regeln bewegen und auch im Abstand voneinander den Mundnasenschutz absetzen.

 

Elternsprechtage der Klassen 1 bis 3: Um das Infektionsrisiko zu minimieren und um Kontakte zu vermeiden, haben wir uns entschlossen, die Elternsprechtage wie folgt zu gestalten:

Wenn Sie Gesprächsbedarf haben, können Sie in der Zeit vom 16.11. bis zum 04.12.2020 mit dem/der Klassenlehrer*in Ihres Kindes ein Telefongespräch führen. Zur Vereinbarung des Gesprächstermins werden Sie von Ihrem/Ihrer Klassenlehrer*in noch gesonderte Informationen erhalten. In Ausnahmefällen kann ein persönliches Gespräch in der Schule stattfinden. Dabei bitten wir darum, dass nur ein Elternteil kommt.

 

Über den Ablauf der Elternsprechtage bzw. der Beratungsgespräche für die weiterführenden Schulen in den 4. Klassen werden Sie von den Klassenlehrer*innen gesondert informiert.

 

Wir versichern Ihnen, dass wir alles tun werden, damit sich die Kinder in diesen außergewöhnlichen Zeiten an unserer Schule wohlfühlen.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund

 

 

Frau Topp-Klein                                                               Frau Rickes

 

Schulleiterin                                                                     stellvertretende Schulleiterin

Dürwiß, 30.10.2020

 

Liebe Eltern,

 

aufgrund einiger Nachfragen und berechtigten Sorgen aus der Elternschaft möchten wir Ihnen noch einmal unsere Empfehlung zum durchgängigen Tragen einer Mundnasenbedeckung erklären.

Das Zitat von Dr. Ziemons

Hat ein infiziertes Kind durchgängig eine Maske getragen, muss (... im Falle einer Infektion…) nicht die gesamte Klasse in Quarantäne geschickt werden. Dies gilt analog für die OGS.“

bedeutet im Umkehrschluss: Falls ein Kind in der Gruppe (Klasse oder OGS) keine Maske trägt und infiziert ist, muss die komplette Gruppe / Klasse in Quarantäne. Ein Visier ersetzt die Maske nicht!

 

Wir dürfen nur eine Empfehlung aussprechen und würden uns freuen, wenn alle diese Empfehlung mittragen, damit der Unterricht im Klassenverband weiterhin stattfinden kann.

 

Gemeinsam können wir so einen Beitrag leisten, damit das Virus an unserer Schule hoffentlich nicht verbreitet wird.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Renate Topp-Klein                   Ruth Rickes                         

 

Schulleiterin                        stellv. Schulleiterin                     

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dürwiß, 29.10.2020

 

Liebe Eltern,

 

 

auf der Schulpflegschaftssitzung vom 28.10.20 haben wir uns noch einmal mit den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und deren Vertretern zum Thema Corona-Maßnahmen beraten und ausgetauscht.

 

Mit dem Ziel der Gesunderhaltung von Kindern, Eltern, Lehrkräften und Betreuungspersonal in OGS und Bunte Bande sind wir mehrheitlich zur folgenden Empfehlung gekommen:

 

Wir empfehlen das durchgängige Tragen einer textilen Mundnasenbedeckung, sog. Alltagsmasken während der gesamten Schulstunden und im Nachmittagsbereich (OGS, Bunte Bande), im Schulgebäude und auf dem ganzen Schulgelände. Dies gilt im Klassenraum auch am Sitzplatz. Die Benutzung eines Visiers wird nicht empfohlen.

 

Ein wichtiges Argument für das Tragen einer MNB liefert der Gesundheitsdezernent der Städteregion Aachen Dr. Ziemons

Hat ein infiziertes Kind durchgängig eine Maske getragen, muss (... im Falle einer Infektion…) nicht die gesamte Klasse in Quarantäne geschickt werden. Dies gilt analog für die OGS.“

 

Zu diesen Empfehlungen gibt es einen Eilbeschluss der Schulkonferenz.

 

Wir hoffen, dass wir so den für die Kinder äußerst wichtigen Unterricht im Klassenraum aufrechterhalten können.

 

Bitte geben Sie den Kindern für den Schulalltag und den Nachmittagsbereich mehrere textile MNB mit, damit diese, wenn sie nass sind, gewechselt werden können. Denken Sie auch an die regelmäßige Desinfektion der „Masken“.

 

Selbstverständlich werden wir während der Unterrichtszeit und der Betreuungszeit in der OGS und der Bunten Bande „Masken“-Pausen einlegen.

 

Hierzu und zur Gestaltung des Sport- und Schwimmunterrichts wird sich das Lehrerkollegium noch beraten und Anfang der Woche informieren.

 

Wir danken Ihnen für die konstruktive Mitarbeit und für Ihr Verständnis.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Renate Topp-Klein                   Ruth Rickes                          Karina Krause

 

Schulleiterin                        stellv. Schulleiterin                     Leiterin OGS 

 

                                                                                                             Eschweiler,29.10.20

 

Liebe Eltern,

 

 

über die Schulleitung wurden Sie bereits über die Empfehlung des Tragens der Mund – und Nasenbedeckung im Schullalltag informiert. Dies gilt ja nun auch für den Zeitraum der Übermittagsbetreuung „Bunte Bande“.

 

 

 

Hier gilt auch wie bisher unsere feste Absicht Ihren Kindern das Leben so kindgerecht, wie unter den besonderen Umständen möglich, zu machen.

 

 

 

Wir werden neben dem regelmäßigen Lüften („Zwiebellook“ wird empfohlen), ritualisierte Maskenpausen einlegen und viel an der frischen Luft sein.

 

 

 

Sollten Sie dennoch Bedenken haben Ihr Kind in die Betreuung zu geben, bieten wir folgende Möglichkeiten an:

 

 

 

  • Verkürzte tägliche Betreuungszeit,

  • Ihr Kind kommt an weniger Wochentagen,

  • Ihr Kind kommt vorerst gar nicht

     

    All dies können Sie Ihren Wünschen entsprechend entscheiden, ich versichere Ihnen, dass Ihr Platz vertragsgemäß erhalten bleibt! Dies entbindet Sie jedoch nicht von der Zahlung der Beiträge.

     

    Für unsere Planung wäre es sehr hilfreich, wenn Sie uns Ihre Änderungswünsche zeitnah mitteilen würden. Selbstverständlich stehe ich Ihnen gerne für ein persönliches Gespräch zur Verfügung.

    Telefon:          02403 – 50 53 26  ( von 10 Uhr – 16 Uhr

     

    Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute und viel Durchhaltevermögen und Gesundheit

     

    Karina Krause und das Bunte Bande Team                         Fr. Topp - Klein

     

 

 

                                                                                                                                 Eschweiler, den 26.10.2020

Liebe Eltern,

 

aufgrund der steigenden Infektionszahlen nach den Herbstferien wird deutlich, dass die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts für alle Beteiligten höchste Priorität hat.

 

Niemand wünscht sich die Zeiten zurück, als die Kinder viele Wochen im Homeschooling (Distanzlernen) verbrachten und Sie als Eltern stark gefordert wurden.

 

Deshalb liegt es uns als Lehrerkollegium besonders am Herzen, die Kinder hier in der Schule als Klassengemeinschaft zu beschulen.

Kinder im Grundschulalter brauchen Menschen, die zu ihnen in einer Beziehung stehen, um erfolgreich lernen zu können. Kurz gesagt: Sie brauchen ihre Klassenlehrerin oder ihren Klassenlehrer und ihre Mitschüler um sich wohl zu fühlen. Das Lernen auf Distanz (also in Quarantäne) belastet die Kinder viel mehr als das Tragen eines Mundschutzes, an den sie sich bereits gewöhnt haben.

 

Um den Präsenzunterricht weiterhin aufrecht zu erhalten, hat das Schulräteteam der Städteregion Aachen eine eindeutige Empfehlung für alle Grundschulen ausgesprochen.

 

Diese beinhaltet das durchgehende Tragen des Mundschutzes im Klassenraum, im Schulgebäude – auf dem Schulhof und in der OGS für alle am Schulleben Beteiligten.

 

Damit Distanzunterricht und Schulschließung vermieden werden und die Gesundheit aller geschützt wird, empfiehlt auch das Lehrerkollegium der KGS Dürwiß das Tragen eines Mundnasenschutzes durchgängig und in allen Bereichen.

 

Mit dem Ziel der Gesunderhaltung von Kindern, Eltern, Lehrkräften und Betreuungspersonal und den für die Kinder so wichtigen Unterricht im Klassenraum hoffe ich, dass wir hier uns gemeinsam auf den Weg machen und Lösungen finden zum Wohle der Kinder.

 

Gemeinsam mit den Klassenpflegschaftsvorsitzenden werden wir das Thema noch einmal aufgreifen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen,

R. Topp-Klein

 

Schulleiterin

 

31.08.2020

Liebe Eltern,

in den letzten Tagen wollen viele von Ihnen wissen, wie Sie handeln sollen, wenn Ihr Kind erkrankt ist.

Anbei ein Schaubild des Ministeriums, das die vorgeschriebene Vorgehensweise beschreibt:

Eschweiler, 28.08.2020

Liebe Eltern,                                                                                                 

aus gegebenem Anlass möchten wir Sie nochmals darauf hinweisen Ihre Kinder morgens bitte erst zum offenen Schulbeginn ab 7:45 Uhr auf den Schulhof zu schicken. Dann können sie direkt in die jeweiligen Klassen gehen.

 

Auch auf die schwierige Verkehrssituation im direkten Umfeld der Schule möchten wir wieder aufmerksam machen. Je mehr Autos dort als Bring- oder Abholservice der Kinder unterwegs sind, desto gefährlicher wird die Situation für alle anderen Kinder. Bitte nutzen Sie ausgewiesene Parkplätze wie z.B. die Elternhaltestelle oder noch besser: Gehen Sie mit Ihrem Kind zu Fuß!

 

Außerdem verweisen wir zum Schluss nochmal auf unser Hygienekonzept sowie die bestehenden Vorgaben. Es besteht ein grundsätzliches Betretungsverbot für das Schulgelände und -gebäude für Eltern. Davon kann nur in dringenden Fällen und dann auch nur mit dem möglichen Abstand und einem Mund- und Nasenschutz eine Ausnahme gemacht werden.

Danke für Ihr Verständnis!

 

                                                                                                                 Eschweiler, den 18.08.20

Liebe Eltern,

zum Schulanfang möchte ich Sie alle ganz herzlich begrüßen.

 

Ich freue mich, dass wir mit allen Kindern wieder starten konnten und so auch einen regulären Schulalltag – wenn auch unter veränderten Bedingungen – haben.

Die Kinder sind gut in der Schule angekommen und es ist erstaunlich zu beobachten, wie diszipliniert sie mit den Abstandsregeln und der Maskenpflicht klarkommen. Auch unsere Erstklässler machen das hervorragend!

Zu Beginn des Schuljahres gibt es immer viele Termine und Planungen. Bedingt durch Corona müssen wir jedoch flexibel und offen auf Veränderungen reagieren. Manche Dinge sind nicht mehr planbar. So wissen wir noch nicht, ob eine Martinsfeier in gewohnter Weise mit Umzug durch den Ort stattfinden darf. An dieser Ungewissheit können wir nichts ändern und wir bemühen uns, das Beste aus den Gegebenheiten zu machen.

Das Lehrerkollegium und die Mitarbeiterinnen der OGS sind bemüht, offen und kreativ mit der Coronasituation umzugehen, immer zum Wohle der Kinder. Stellenmäßig sind wir momentan sehr gut besetzt, so dass wir den Unterricht nach Stundentafel voll abdecken können.

 

Anbei möchte ich Ihnen wichtige Infos und einige Termine nennen:

 

Termine 1. Halbjahr 2020/2021

 

02.09.2020                 OGS Infoabend  19:00 Uhr

 

09.09.2020                 Bunte Bande Infoabend 19:00 Uhr

 

16.09.2020                  Schulpflegschaftssitzung 20:00 Uhr

 

29.09.2020                 Schulkonferenz 20:00 Uhr

 

12.10.-23.10.20          Herbstferien 

 

16.11.-04.12.20          Elternsprechtage Klasse 1 - 4

  

23.12.20 - 06.01.21    Weihnachtsferien

  

29.01.2021                  Zeugnisausgabe für Klasse 3 und 4.

 

                                    Unterrichtsschluss: 10.40 Uhr

 

 

Bewegliche Ferientage:         12.02. / 15.02.  / 16.02.21 (Karneval)

 

14.05.21 (Tag nach Christi Himmelfahrt)

  

Hinweise: 

 

Bitte schicken Sie Ihr Kind nur gesund zur Schule!

  

 

Verkehrsaufkommen an der Schule

 

Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens zu den Bring- und Abholzeiten entstehen für alle Schulkinder oft gefährliche Situationen.

Ich möchte Sie nochmals darum bitten, Ihr Kind zu Fuß zur Schule gehen zu lassen.

Falls Sie Ihr Kind mit dem Auto zur Schule bringen oder mittags abholen, benutzen Sie bitte die ausgewiesene Elternhaltestelle an der Konrad-Adenauer-Straße.

Auch möchte ich Sie bitten, die Bushaltestelle an der Konrad-Adenauer-Straße nicht als Haltestelle zu nutzen! 

Wenn sie Ihr Kind morgens eine Straße früher aus dem Auto steigen lassen, entspannt das die gesamte Verkehrssituation rund um die Schule.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe! 

  

Zu erreichen sind wir: über     Telefon:                      02403 / 5052-0

 

                                               über Fax:                    02403 / 5052-14

 

                                               über E-Mail:                kgs-duerwiss@eschweiler.de

 

  

Das Sekretariat ist zu folgenden Zeiten besetzt:

  

Mo – Do   7.30 – 13.30 Uhr, 14.00 – 15.00 Uhr

 

Freitags ist das Büro nicht besetzt.

 

(Das Essen in der OGS bitte freitags bis 8.15 Uhr abbestellen)

 

 

Neuigkeiten und wichtige Infos finden Sie regelmäßig auf unserer Homepage.

  

Kommen Sie gut und gesund durch die Coronazeit!

  

Mit freundlichen Grüßen 

R. Topp-Klein 

Schulleiterin

 

Anhängend noch unser Hygienekonzept:

 

Kinder

  • Die Kinder kommen zwischen 7.45 und 7.55 Uhr in die Schule und begeben sich sofort in ihren Klassenraum.

  • Jedes Kind bringt von zu Hause einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mit. Dafür tragen die Eltern täglich Sorge.

  • Die Kinder tragen auf dem Schulgelände und im Schulgebäude einen Mund-Nasen-Schutz.

  • Am Sitzplatz darf der Mund-Nasen-Schutz in ein eigens dafür mitgebrachtes Behältnis abgelegt werden.

  • Sobald der Sitzplatz verlassen wird, muss der Mund-Nasen-Schutz angelegt werden.

  • Immer, wenn die Kinder den Klassenraum betreten, müssen sie sich die Hände waschen oder desinfizieren (am Beginn des Unterrichts, nach dem Toilettengang, nach der Pause, nur privates Desinfektionsmittel).

  • Die Kinder haben in ihrer festen Lerngruppe (Klasse) eine feste Sitzordnung, die durch einen Sitzplan (im Klassenbuch hinterlegt) dokumentiert wird.

  • Die fehlenden Kinder werden im Klassenbuch täglich vermerkt. Dadurch ist die Nachverfolgbarkeit gewährleistet.

  • Die Kinder sollen keine Gegenstände untereinander verleihen oder austauschen.

  • Im Förderunterricht ist es möglich, dass Kinder aus verschiedenen Klassen eines Jahrgangs zusammenkommen. Sie bilden eine feste Lerngruppe für ein Halbjahr. Für jede Unterrichtseinheit muss eine eigene Anwesenheitsliste geführt werden.

  • In der OGS besteht die feste Gruppe aus Kindern eines Jahrgangs. Es wird eine tägliche Anwesenheitsliste geführt.

  • Kurse, die innerhalb der OGS angeboten werden, finden in festen Lerngruppen statt. Auch hier wird eine Anwesenheitsliste geführt. Kurse beginnen in der OGS frühestens nach den Herbstferien.

  • Die Hausaufgabenbetreuung findet in festen Gruppen innerhalb eines Jahrgangs statt und wird täglich dokumentiert.

 

Toilettenbenutzung während des Unterrichts

  • Die Klassen im Obergeschoss benutzen die Toilette im Obergeschoss OG 4.

  • Die Klassen in den Räumen EG 1, EG 2 und EG 3 benutzen die Toilette im Erdgeschoss Raum EG 4.

  • Die Klassen in den Räumen EG 5, EG 8 und EG 9 benutzen die Toiletten vor dem Haupteingang.

  • Die beiden Klassen im Nebengebäude nutzen die Toiletten vor Ort.

 

Pausen

  • In der Hofpause tragen die Kinder und die beaufsichtigenden Lehrpersonen ihren Mund-Nasen-Schutz.

  • Die Schulhöfe sind in vier Bereiche eingeteilt, die festen Jahrgängen zugeordnet sind.

Lehrpersonen

  • Die Lehrpersonen sind verpflichtet einen Mund-Nasen-Schutz auf dem Schulgelände und im Schulgebäude zu tragen.

  • Die Lehrpersonen lüften den Klassenraum vor Unterrichtsbeginn, mehrmals während des Unterrichts, in der Pause und nach Unterrichtsende.

  • Um den Hygienestandards zu entsprechen findet der jahrgangsbezogene Unterricht im jeweiligen Klassenraum statt.

 

Musik- und Sportunterricht

  • In geschlossenen Räumen darf nicht gesungen werden.

  • Sportunterricht soll bis zu den Herbstferien möglichst im Freien stattfinden. In der Sporthalle können die Umkleiden nicht genutzt werden. Hallenschuhe sind trotzdem erforderlich. An den Tagen mit Sportunterricht sollen die Eltern auf bequeme, sporttaugliche Kleidung ihrer Kinder achten.

  • Da Materialien nur sehr bedingt genutzt werden können findet der Unterricht in diesen Fächern nur eingeschränkt statt.

  • Sportfeste o.ä. Schulveranstaltungen finden bis auf weiteres nicht statt.

 

Eltern

 

  • Um Kontakte zu minimieren bitten wir die Eltern das Schulgelände oder Schulgebäude nur in dringenden Ausnahmefällen zu betreten.

  • Für die Eltern besteht auf dem Schulgelände und im Schulgebäude die Pflicht, einen eigenen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • Dies gilt auch auf den Elternabenden und beim Treffen der Mitwirkungsgremien wie Schulpflegschaftssitzungen, Schulkonferenzen, Sitzungen des Fördervereins, wenn der Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

  • Wir bitten Sie um Verständnis, dass die Kinder an ihrem Geburtstag nichts zum Verteilen mit in die Schule bringen sollen.

Liebe Eltern,

herzlich willkommen zurück im Schulbetrieb!

 

Am 12. August starten wir mit allen Kindern! Laut Beschluss der Kultusministerkonferenz soll für alle Schülerinnen und Schüler aller Jahrgänge an allen Schulformen in ganz NRW Unterricht nach Stundentafel stattfinden. Es gilt wieder der Grundsatz, dass der Unterricht in Präsenzform den Regelfall darstellt!

 

Wichtig und verpflichtend sind nach wie vor die Hygiene- und Abstandsregeln. Damit diese möglichst eingehalten werden, sollen die Kinder ab Mittwoch, den 12. August täglich ab 7:45 Uhr auf dem Schulhof sein und sofort in ihre Klasse gehen.

Unterrichtsbeginn ist für alle um 7:55 Uhr. Wegen des offenen Anfangs wird vor Schulbeginn keine Aufsicht auf dem Schulhof sein.

Eltern sollen den Schulhof und das Schulgebäude möglichst nicht betreten. Wenn dies dringend notwendig ist, denken Sie bitte an die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

Diese besteht auch für die Kinder auf dem Schulgelände und im Schulgebäude bis zum Erreichen des Sitzplatzes (zunächst befristet bis 31.08.2020). In den Pausen nutzen die einzelnen Jahrgänge verschiedene Bereiche des Schulhofes.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Kinder und einen angepassten Normalbetrieb.

Wichtiger Hinweis:

Vom 12.08. - 14.08.2020 haben die Kinder jeden Tag vier Stunden.

Danach erfolgt der Unterricht nach Stundenplan.

Der Schwimmunterricht fällt bis zu den Herbstferien aus! Die Kinder des 3. und 4. Schuljahres haben stattdessen Klassenunterricht ab 7:55 Uhr.

Offener Elternbrief der Schulministerin
Liebe Eltern,
anbei ein offener Elternbrief der Schulministerin, den wir hier gerne zum Download bereitstellen.
Offener Elternbrief der Schulministerin.
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Tipps, Links und Empfehlungen für Zuhause!

- www.lernbasar.de (Ideen zum Basteln)

- www.grundschulkoenig.de (Arbeitsblätter für Mathe und Deutsch zum Vertiefen und Üben)

- www.geolino.de (Anregungen zum Basteln, Rezepte und Experimente sowie Spiele)

- https://www.zdf.de/kinder/loewenzahn (Folgen von Löwenzahn online anschauen)

- https://www.blinde-kuh.de/smart-index.html (Nachrichten und Suchmaschine extra für Kinder)

- Anton-App (lehrplangerechte Übungsaufgaben für alle Jahrgangsstufen mit kleinen Spielen zur Auflockerung)

Ideen zur Entspannung von Frau Kammen
Entspannung und Glück Dürwiß.pdf
Adobe Acrobat Dokument 188.0 KB

Herzlich willkommen!