Unsere neue Schulsozialarbeiterin Frau Pistel stellt sich vor - hier auf der Startseite ===>

 

 

Allgemein:
Unsere Schule wird z. Z. von ca. 270 Schülern besucht.
Diese Kinder kommen zu ca. 90% aus dem Kernort Dürwiß, 10% der Kinder sind Fahrschüler aus dem Ortsteil Neu-Lohn; sie benutzen den Bus des AVV. Die Jungen und Mädchen werden in 12 Klassen von 12 Lehrerinnen und zwei Lehrern unterrichtet. Unsere Schule ist Ausbildungsschule und bildet Lehramtsanwärter/innen für das Lehramt der Primarstufe aus. 

 

   

Klassen und ihre Lehrer/innen:

 

Klasse

Raum

Klassenlehrer/in

1 a

EG 7

Frau Brill

1 b

OG 3

Herr Zimmermann

1 c

EG 2

Frau Fell

2 a

EG 3

Frau Kogel

2 b

OG 1

Frau Schmücking

2 c

OG 2

Frau Krüger

3 a

OG 5

Frau Rickes

3 b

EG 5

Frau Wickerath

3 c

OG 2

Frau Gaspers

4 a

EG 1

Herr Lürken

4 b

OG (alte HS)

Frau Ludwig

4 c

OG (alte HS)

Frau Bücken-Schröder

 

 

Schulleitung:

 

Renate Topp-Klein, Schulleiterin,
Ruth Rickes, stellvertretende Schulleiterin 

 

 

Sekretärin:
Im Büro arbeitet Frau B. Bartz zu folgenden Zeiten:

  

Mo – Do   7.30 – 13.30 Uhr, 14.00 – 15.00 Uhr

 

Freitags ist das Büro nicht besetzt.

 

(Das Essen in der OGS bitte freitags bis 8.15 Uhr abbestellen)

 

 

Schulsozialarbeiterin:    

 

Seit 2021ist Frau Pistel unsere Schulsozialarbeiterin mit halber Stelle an der KGS Dürwiß.

Sie kümmert sich um die Probleme der Kinder und Eltern. Als Ansprechpartnerin steht sie zur Verfügung:

 

für Schülerinnen und Schüler, wenn

  • es Konflikte in der Familie oder im Freundeskreis gibt

  • persönliche Probleme auftreten

  • wenn es zu Schwierigkeiten in der Schule kommt

  • wenn sie ein offenes Ohr brauchen

 

für die Eltern, wenn

  • sie Fragen zur finanziellen Unterstützung im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets haben

  • sie Unterstützung bei der Beantragung von Leistungen oder dem Ausfüllen von Formularen benötigen

  • sie Unterstützung bei Erziehungsfragen, Notlagen oder Schwierigkeiten benötigen

  • außerschulische Einrichtungen und Beratungsstellen vermittelt werden sollen

  • sie jemanden zum Austausch und Zuhören brauchen

 

für die Lehrkräfte und die Mitarbeitenden der OGS, wenn

  • eine Teilnahme an Elterngesprächen oder kollegiale Beratung gewünscht ist

  • sie eine Ansprechperson bei der Planung und Umsetzung von unterstützenden Maßnahmen für Schülerinnen und Schülern benötigen

  • eine Vernetzung zwischen Akteuren oder Institutionen notwendig ist

 

Angebote in der Schule

  • Einzel- und Gruppenarbeit zu unterschiedlichen Themen

  • Ausbildung und Begleitung der Streitschlichter

  • Projektarbeit und Freizeitangebote

  • Mitbestimmungsmöglichkeiten in der Schule

  • Präventionsarbeit

  • Individuelle Förderangebote

  

 

Hausmeister:
Herr A. Stoffel ist zuständig für das Grund- und das ehem. Hauptschulgebäude.

 

 

Schülerlotsen:

 

Herr Nießen, Herr Laufenberg

 

 

Unterrichtszeiten:
7.55 Uhr - 9.25 Uhr; anschl. 10 Min. Frühstück in den Klassen;
ab 9.35 Uhr Hofpause bis 9.55 Uhr;
9.55 Uhr - 11.25 Uhr; anschl. 15 Min. Hofpause;
11.40 Uhr - 12.25 Uhr bzw. 13.10 Uhr

 

 

Räume:            Medienraum (EG 10)

 

                        4 Funktionsräume im Kellergeschoss

 

                        (Vormittagsbetreuung, Musik, Englisch)

 

Bedingt durch räumliche Enge nutzen wir seit mehreren Jahren zwei Klassenräume in der benachbarten ehemaligen Hauptschule. Zu unseren Unterrichtsräumen gehört noch die Einfachsporthalle und die Zweifachsporthalle Nagelschmiedstraße.

 

Schwimmunterricht wird nach gesondertem Plan montags für die dritten und vierten Schuljahre in der Schwimmhalle Jahnstraße erteilt, dazu sind Sonderfahrten mit dem Bus eingerichtet.

 

 

 

Unser Schulhof besteht zurzeit aus zwei Schulhofflächen. Sie sind teils geteert und teils mit Platten belegt, von Grünstreifen und –flächen eingefasst. Der Schulhof wurde von der Stadt Eschweiler eingezäunt. Er ist unterteilt in eine Ruhezone und in einen Bereich mit Spielflächen.

 

Im November 2008 wurde ein neues Klettergerüst von der Stadt aufgestellt.

 

In Zusammenarbeit mit dem Förderverein wurde der Schulhof mit Hüpfkästen und Kreisspielen verschönert. Ein weiteres Spielgerät zum Balancieren wurde angeschafft, zwei Fußballtore und Basketballkörbe aufgestellt. In der großen Pause gibt es eine Spielausleihe, die von den Viertklässlern organisiert wird.

 

 

Mehr über unsere Arbeit erfahren Sie im Schulprofil.